5 – Dumme Ideen

Dieses beschissene Exilleben ist ne saudumme Idee.

Jedesmal und jedesmal wieder.

Du gehst und du gehst und du gehst und redest dir ein wenn du wieder heimkommst siehst du wieder Boden.

Und du kommst Heim und da ist nichts mehr was du hast, was irgendwie zu dir gehört.

Familie entweder gestorben oder du stehst wieder zwischen den selben Fronten wie immer.

Die Freunde die du hast sind da, egal wo du dich rumtreibst. Und für den restlichen kollegialen Haufen bist du ein Fremdkörper.

Also weg, irgendwohin, ein paar Wochen. Da wo einer dich wenigstens ein bisschen lieb hat. Und irritiert grinst weil du dich bei jedem krummen Wort weggejagt fühlst.

Aber auch da gehörst du nicht hin, also sitzt du nach paar Wochen wieder im Zug und heulst, weil Zuhause wieder nur Nichts, böse Briefe, ein Bierkasten und Rauhfasertapete auf dich wartet.

Irgendwas sollte ich mir abgewöhnen. Das weggehen oder das heimkommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s